Preise

Was kostet eine Übersetzung?

Was kostet ein Korrektorat?


Die Kosten für eine Übersetzung/ein Korrektorat hängen von Faktoren wie Sprachrichtung, Fachgebiet, Format der Textvorlage und Dringlichkeit ab. Eine Honorareinschätzung ist erst nach Einsicht der Dokumente möglich.

Übersetzungen

Grundsätzlich basieren alle Preise für Übersetzungen auf der Wortmenge des Ausgangsdokuments. Diese Art der Kostenberechnung bietet eine große Transparenz für Sie als Kunden. Außerdem besteht so die Möglichkeit für Sie, mit Hilfe der CAT-Tools eine detaillierte Analyse des Ausgangsdokuments zu erhalten.


Beglaubigte Übersetzungen

Je nach Art und Umfang der Übersetzung wird der Preis hierbei entweder nach Wortmenge oder Stundenaufwand berechnet. Da bei der Übersetzung von Urkunden und Zeugnissen häufig auch aufwendige Layoutarbeiten anfallen, dient hierbei in den meisten Fällen letzterer als Berechnungsgrundlage. Zusätzlich zur Übersetzung fällt eine Beglaubigungsgebühr an.


Korrektorat

Auch im Falle eines Korrektorats richtet sich der Preis nach dem Stundenaufwand.


Eilzuschläge

Für Aufträge, die aufgrund ihrer Kurzfristigkeit und/oder Menge eine Bearbeitungszeit außerhalb der üblichen Bürozeiten erfordern (Eilaufträge), kann ein Aufschlag in Höhe von 40 % des Gesamtwertes berechnet werden.


Mindestpauschale

Da ungeachtet des Umfangs einer Übersetzung zusätzlich allgemeine administrative Aufgaben und Kosten (u. A. Projektanlage, Datenpflege, Fakturierung) anfallen, wird für Übersetzungen und Korrektorate bis zu einem Umfang von 200 Wörtern eine Mindestpauschale berechnet.

Sie sehen, eine pauschale Antwort darauf, wie viel eine Übersetzung/ein Korrektorat kostet, gibt es nicht.

Lassen Sie mir daher einfach Ihren Ausgangstext an info@uebersetzungen-roth.de zukommen und ich unterbreite Ihnen ein kostenloses und völlig unverbindliches Angebot.